Über unseren ökologischen Obstanbau

Wir mögen und verfolgen den Gedanken, dass auch ein natur- und umweltbewusster Anbau genügend Ernte einbringt.

Seit 1995 nutzen wir unsere landwirtschaftlichen Flächen in Reetz (Brandenburg) und Plößnitz (Sachsen-Anhalt) für den Obstanbau. Im Jahr 2005 haben wir unseren Hof nach 10 Jahren konventioneller Bewirtschaftung auf Bio umgestellt und setzen seitdem unter dem Namen Biofrucht Senst komplett auf Nachhaltigkeit und Ökologie. Was das eigentlich genau heißt? Wir verzichten ganz auf Pestizide, mineralische Dünger oder Herbizide. Wir verwenden nützlingsschonende Pflanzenschutzmittel und versuchen unsere Früchte auf natürliche Weise vor Staren und Insekten zu schützen. Das erfordert ein hohes Maß an Mut, Einfallsreichtum und Geduld. Denn auch wenn es z.B. die gute, alte Vogelscheuche nicht mehr tut, weil die Stare dazugelernt haben, werden wir nicht müde, uns neue kleine Tücken auszudenken, damit unser Obst in Ruhe zu Ende reifen kann.

Seit 2005 befinden wir uns im Kontrollsystem der EU-Bioverordnung. Zudem werden wir regelmäßig nach BIOLAND-Richtlinien kontrolliert.